Ein Mann trägt allein ein Fahrzeug,  nur am Heck anfassend, er tut damit eigentlich Unmögliches

Auf dieser Seite findet Ihr Infos zu Fahrern und ihren Fahrzeugen, die nur mit eigener Kraft Weltrekorde brechen wollen. Ziel unserer Seite ist, zu zeigen, dass solch ein außergewöhnliches Ziel durchaus auch normale Sportler erreichen können. Trotz teilweise sehr professionell anmutender Vorbereitung, echter Profi ist keiner unserer Fahrer.

Auch über Rennen im Liegeradsport, die vielen Rekordfahrern als Vorbereitung dienen wird hier berichtet.

Spenden für eine Rekordfahrt

In den News findet ihr den Blog zur Rekordfahrt Holger Seidels von Süden nach Norden quer durch Deutschland. Allein um den Rekordregeln mit offiziellem Begleiter & Beobachter gerecht zu werden, sowie die Unterstützung durch ein Begleitfahrzeug mit Betreuern und Mechanikern verursachen nicht unerhebliche Kosten.

Wer diese Demonstration, was allein mit Muskelkraft möglich ist, unterstützen möchte, kann das gern in Form einer Spende tun.

Holger Seidel
Braunschweigische Landessparkasse
IBAN: DE93 2505 0000 0201 7199 11
BIC: NOLADE2HXXX

Die aktuellen News

Von Jörg Basler, (Kommentare: 0)

Wulf - Weltrekord

Wulf hat es geschafft den Makel von 2010 auszugleichen. Damals hat er den Rekord wegen technischem Defekt verpasst, obwohl er auf Rekordkurs war. Er war zwar 2010 besser auf die Langstrecke vorbereitet, dafür war heuet das Fahrzeug besser prepariert, das Wetter optimal, und die Strecke einige Prozent besser.

Wulf ist 324 Runden gefahren (676,188km),664,98km galt es zu überbieten. Schnitt 56,349km/h

DIe PowerTapenabe gab 162Watt als Mittel aus

Schnellste Runde 62,9km/h

Weiterlesen …

Von Jörg Basler, (Kommentare: 0)

Wulf bricht ein

Wulf fällt leider im Schnitt von Runde zu Runde zurück. Mittlerweile liegen seine Schnitte unter 50km/h. Wulf ist bis jetzt 605,23 km gefahren Schnitt 60,97 km/h. 664,98km muss er für den Rekord schaffen.Es fehlen noch gut 60km. Dafür hat er noch gut 1h20min zur Verfügung. Das sollte so gerade reichen.

Weiterlesen …

Von Jörg Basler, (Kommentare: 0)

Wulf hält sich

Wulf war das Wasser knapp geworden und wir konnten bei der Zeitnahme schon länger beobachten, dass er langsamer wird.

Beim Stop verlangte er unüberhörbar nach kaltem Wasser ... dass auch sofort seine Wirkumg tat. Zwar meinte Wulf er könne nur noch 52 Schnitte fahren, im Moment ist er aber wieder mit 55+ unterwegs. Ungefähr 2,5h muss er noch fahren.

Weiterlesen …

Von Jörg Basler, (Kommentare: 0)

Ellen hat ihren alten Weltrekord eingestellt

Ellen ist in 6h 175 Runden (365,225km) +1 Runde gefahren

Schnitt 60,87 km/h

Laut SRM lag ihre Durchschnittsleistung bei 111 Watt. 

Bei diesen Eckdaten könnte Ellen selbst mit einer langen Nachtpause auch 12h und 24 h Rekord ohne große Anstrengung fahren. Ein derart lange Pause geht aber gegen Ellens Ehre. Sie meint, man muss die Rekordzeit auch überwiegen fahrend verbringen.

Weiterlesen …

Von Jörg Basler, (Kommentare: 0)

Zwischenstopps

Ellen wurde in den letzten Runden immer langsamer. Ein Stopp war dringend nötig. Die Anstrengung war ich förmlich ins Gesicht geschrieben.Da sie aber auf Rekordkurs war, ist sie weitergefahren. Sie ist jetzt auch wieder mit Schnitt 67km/h unterwegs.

Weiterlesen …

Von Jörg Basler, (Kommentare: 0)

Matthias hat gefinisht

Matthias ist 178 Runden (371,486km) in 6h Stunden gefahren +1Runde (371,831km)

Schnitt 61,971km/h

Damit ist er auf jeden Fall einen neuen Rekord gefahren.

Zum Schluss hat er sogar noch einmal Ellen im VeloX überholt.

Die letzte Runde war, mit 65er Schnitt, seine Schnellste.

Laut SRM ist Matthias mit 175Watt im Schnitt gefahren.

Trittfrequenz 92-97. Übersetzung 75 auf 14

Weiterlesen …

Mithilfe erwünscht

Diese Website soll nach wie vor keine Einbahnstraße sein. Helfer sind immer willkommen, ebenso wie konstruktive Kritik ... irgendwann wird man betriebsblind. Ein Korrektiv von außen wird deshalb begrüßt.